Covid, Robert Burns,Dieter Berdel und Auld Lang Syne

Der österreichische Autor Dieter Berdel hat den weltberühmten schottischen Song in die heutige Zeit und ins Weanerische übersetzt

Auf bessre zeidn

(Corona-Variante zu Burns‘ „Auld Lang Syne“)

Di oide freindschoft is ned weg,

Si is aa goaned weid,

Di oide freindschoft is ned weg,

Kummt zruk fileicht scho heid.

Auf bessre zeidn, liaba freind,

Auf neiche, bessre zeid,

Drink ma an schluk und no an schluk,

Auf neiche, bessre zeid.

Gee, nimm dei wiskiglasl hea,

Und i hoid meins bereid,

Di heaznsdrebfaln gönn ma uns,

Weu freindschoft füü bedeid.

Auf bessre zeidn, liaba freind …

Ins wiatshaus wean ma wida gee

Auf d nocht med aundre leid,

Wean singan, drinkn medanaund

So oft und laung s uns gfreid.

Auf bessre zeidn, liaba freind …

Kana waas, wos di zukunft bringt,

Fazweifön war ned gscheid!

Mia schoffn des und segn uns boid,

Ned east in ewichkeid!

Auf bessre zeidn, liaba freind …

Do is mei haund, mei liawa freind,

Fon fean hoid i s bereid,

Di oide freindschoft is ned weg,

Bleib gsund und ned nua heid!

Auf bessre zeidn, liaba freind …