Marokko

Es war einmal

Die Geschichtenerzähler des Jemaa el Fna in Marrakesch

Wer diesen Platz am Morgen überquert, wird vergeblich das Besondere dieser vermutlich größten Open Air Bühne der Welt suchen. Dem Auge werden nur ein paar zu Verkaufsläden umfunktionierte kleine Wagen der Orangensaftpresser sowie Datteln- Mandeln- Pistazien Verkäufer geboten. Erst allmählich erscheinen ein paar Händler und Akteure mit ihren zerschlissenen Teppichen und Matten, ihren Sonnenschirmen. Ein Gebiß Anbieter schlichtet Zahnprothesen auf seinem Tischchen, eine Wahrsagerin legt Karten, ein paar Eselgespanne trotten über den Platz. Schlangenbeschwörer, Gnauamusiker und Wasserträger sondieren zahlungswilliges Publikum.

Nachmittags kommen die Touristengruppen anmarschiert und gegen 16h, 17h wird der ganze Jemaa el Fna zur Herdplatte. Nach Einbruch der Dunkelheit ist das Living Theatre in vollem Betrieb: Musikgruppen, Geschichtenerzähler, Koranleser, junge Männer als Frauen verkleidet, die mit paillettenbestickten Schleiern  Bauchtänze vorführe, zwei Boxer auf die Wetten abgeschlossen werden, Kartentrickspieler. Jeder dieser Akteure ist umgeben von halquas, kreisförmigen Zuschauergruppen.

Es sind oder besser gesagt waren die Geschichtenerzähler, die den Platz zu etwas Einzigartigen machen, dem Gefahr von Handel und Verkehr droht. Die Verkäufsstände fressen sich immer tiefer in den Platz hinein und der Lärm der Mopeds überdröhnt die Stimmen der Geschichtenerzähler.

Die Erzählkunst gilt im Maghreb als magische Handlung. Zuhören und Erzählen gehörten immer schon zum Leben der Berber, der Ureinwohner Marokkos. Während heute am Jemaa el Fna nur Männer Geschichten erzählen, lag die Erzählkultur von Anfang an in den Händen der Frauen. Geschichten waren die Wiegenlieder der Berberkinder.

Die Geschichtenerzähler leben, wie alle anderen Darsteller des Jemaa el Fna, von den paar Münzen, die sie von Touristen und ihren Landsleuten bekommen. Aber die EinwohnerInnen von Marrakesch haben nicht viel zu verteilen. Die großen Stars der Geschichtenerzähler sind inzwischen gestorben  oder in einem sehr hohen Alter, der Nachwuchs hält sich in Grenzen, obwohl in den Schulen Wettbewerbe für junge Geschichtenerzähle abgehalten werden. Wann wird sie zu Ende gehen die Geschichte aus tausendundeiner Nacht ?